Akademische Kunstsammlung

«   Gemälde: Gerdes, Johann (1624 - 1673)   »

Inventarnummer:KU000060
Objektbezeichnung:Gemälde
Titel:Gerdes, Johann (1624 - 1673)
Sachgruppe:Bildwerke/Angewandte und Bildende Kunst, Glasmalerei - Gemälde, painting
Darstellung/Ikonografie:Protestantische Amtstracht; Mensch - Porträt - halbfiguriges Porträt; Beffchen
Technik:Malerei - Ölmalerei
Materialien:Leinwand
Maße:H 89 cm x B 74 cm
dargestellte Personen:Gerdes, Johannes (1624 - 1673)
Provenienz:Universität Greifswald. Kustodie d-nb.info/gnd/10197505-3
Beschriftungen:M. JOHANNES. GERDESIUS. / 1655 PROFESSOR LINGV: ORIENT: ODIN: / 1656. PAST: WISMAR: 1665. PAST: HOLM: / N. 1624. d 8 Dec. + 1673 d 29 MART: (oben auf dem Gemälde)
Datierung01.01.1701 - 31.12.1800, 18. Jahrhundert
Objektbeschreibung:Halbfiguriges Porträt, protestantische Amtstracht mit Beffchen, dunkles schulterlanges Haar und Bart
Objekttexte:Johann Gerdes (* 8. Dezember 1624, Wolgast, † 29. März 1673, Stockholm) Schon in jungen Jahren wurde er auf ein Studium vorbereitet und 1633 gemeinsam mit seinem Bruder in Greifswald immatrikuliert. Er konzentrierte sich zunächst auf ein Studium der philosophischen Fächer. Erst auf ausdrücklichen Wunsch des Vaters und um die angedrohte Enterbung abzuwenden, begann er das Studium der Theologie. 1651 bot man ihm eine außerordentliche Professur für Philosophie an, die er jedoch ablehnte. Im Jahr 1653 promovierte er an der Philosophischen Fakultät zum Magister. Zwei Jahre später ernannte ihn der Kanzler der Universität zum ordentlichen Professor für orientalische Sprachen.
Literatur:„Greifswalder Köpfe : Gelehrtenporträts und Lebensbilder des 16. - 18. Jahrhunderts aus der pommerschen Landesuniversität“. Hinstorff, Rostock, 2006., S. 86-87
Kontakt:Kustodie der Universität Greifswald
Weitere Bilder: