Akademische Kunstsammlung

«   Handzeichnung: Vier Kopfstudien   »

Inventarnummer:KU000392
Objektbezeichnung:Handzeichnung
alte Inventarnummer:XXII
Titel:Vier Kopfstudien
Sachgruppe:Bildwerke/Angewandte und Bildende Kunst, Glasmalerei - Zeichnung/Grafik
Darstellung/Ikonografie:Kopfstudie; Mensch - Porträt - Kopfbild - Halbprofil (Dreiviertelansicht)
Künstler*in:Titel, Wilhelm (1784 - 1862); Raffaello, Sanzio (1483 - 1520); Giulio, Romano (1499 - 1546)
Orte:Europa - Italien - Latium - Rom
Technik:Zeichnung
Materialien:Papier
Maße:H: 31,2 cm, H: 30,5 cm, B: 51,3 cm, B: 51,8 cm
Provenienz:Universität Greifswald. Kustodie d-nb.info/gnd/10197505-3
Beschriftungen:del battesimo di Constantino (auf dem Bild unten Mitte); 22 (auf dem Bild unten rechts)
Datierung1810 - 1819
Objektbeschreibung:Vier Kopfstudien (1. von links) Kopfstudie einer Frau im Dreiviertelprofil, schulterlanges offenes Haar, blickt nach unten, Kopf leicht nach unten geneigt (2. von links) Kopfstudie eines Kindes im Dreiviertelprofil, kinnlanges offenes Haar, Kopf leicht nach oben geneigt, blickt nach oben, Mund leicht geöffnet (3. von links) Kopfstudie einer Frau im Profil, Kopf leicht nach oben geneigt, blickt nach oben, Mund leicht geöffnet, Gesicht bis zum Haaransatz ausgeführt (4. von links) Kopfstudie einer Frau im Dreiviertelprofil, blickt gerade aus, Haar mit Band geschmückt, einzelne herabfallende Haarsträhne in rechter Gesichtshälfte
Objekttexte:Zwischen den drei Stanzen und den päpstlichen Zeremonialräumen liegt der große päpstliche Festsaal. Nach dem darin ab 1519 angebrachten Bildprogramm, das u. a. vier große Szenen aus dem Leben des römischen Kaisers Konstantin schildert, wird er heute als Saal des Konstantins bezeichnet. Da Raffael bereits ein Jahr nach Inangriffnahme der Arbeiten verstarb, mussten die von ihm begonnenen und konzipierten Arbeiten von Werkstattmitarbeitern wie Giulio Romano (um 1500-1546) und Giovan Francesco Penni (um 1488-1528) mit Unterbrechungen bis 1524 zu Ende gebracht werden. In den als fingierte Teppichbilder angelegten Historiendarstellungen werden bedeutende Begebenheiten aus der vatikanischen Geschichte vorgeführt, die teilweise als große Massenszenen dem repräsentativen Charakter des Saales Rechnung tragen. (Magisterarbeit von Kohls, Stephan 2007. Katalogband S. 24)
Literatur:„Italiensehnsucht : die Studiensammlung von Wilhelm Titel (1784 - 1862) an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald“. Hoffmann-Dr., Greifswald, 2009.; S. Kohls, „Die Studiensammlung des akademischen Zeichenlehrers Wilhelm Titel : zur Geschichte der Handzeichnungen aus dem Besitz der Universität Greifswald“, Pommern, Bd. 46, Nr. 1. Pommerscher Greif e.V, Greifswald, S. 30-35, 2008.
Kontakt:Kustodie der Universität Greifswald
Weitere Bilder: