Beschreibung: In Ravensburg modellierte der Jesuitenpater, Geologe und Archäologe Robert Köppel 1924 mit Jugendlichen großformatige Palästinakarten - u. a. nach englischen Vorlagen des 19. Jahrhunderts. Aus dieser Leidenschaft machte er um 1925 ein Geschäft: Beim Göppinger Stuckateur Gustav Munz ließ er großformatige Reliefkarten herstellen. Nach einer Tonvorlage wurde jedes Stück aus Gips gefertigt, per Hand nachbearbeitet und koloriert. Auf einigen der Köppel-Karten wurden nummerierte Ortsbezeichnungen aufg
Gustaf-Dalman-Sammlung
1 Sammlungsobjekte
« 1  -  1 »
Relief-Palästinakarte