Akademische Kunstsammlung

«   Porträtgrafik: Friedrich August I. Kurfürst v. Sachsen und König v. Polen (1670-1733)   »

Inventarnummer:KU000788
Objektbezeichnung:Porträtgrafik
Titel:Friedrich August I. Kurfürst v. Sachsen und König v. Polen (1670-1733)
Sachgruppe:Bildwerke/Angewandte und Bildende Kunst, Glasmalerei - Druckgrafik/Druckerzeugnisse
Darstellung/Ikonografie:König; Kurfürst; Perücke; Harnisch; Hermelinmantel
Künstler*in:Unbekannt,
Technik:Druckverfahren - Tiefdruck - Kupferstich
Materialien:Papier
Stil/Epoche:Europäische Stile und Perioden - Barock
Maße:Platte: H 15 cm x B 9 cm Blatt: H 16,9 cm x 9,5 cm Klapppassepartout: H 28 cm x B 20 cm
dargestellte Personen:August II., Polen, König (1670 - 1733)
Provenienz:Universität Greifswald. Kustodie d-nb.info/gnd/10197505-3
Beschriftungen:FRIEDERICUS AUGUSTUS, / Erwehlter König in Pohlen / und Churfürst in Sachsen. (Schriftfeld unter dem Bild); II/2, anonymer KST um 1700, 11,5 x 8,7 cm / Polen, Friedrich August I. v. Sachsen / Kurfürst u. König v. (1670-1733) / DM 180,- (Händler-Klebeetikett auf der Rückseite des Passepartouts)
Datierung1700
Objektbeschreibung:Kupferstich, Porträt im Oval, Blick nach rechts über Schulter, Allongeperücke, Halstuch, Harnisch, Hermelinumhang, rechts Bügel-Königskrone und Zepter
Objekttexte:August der Starke war Gegner Schwedens im Nordischen Krieg (1700-1721), der zum Ende der schwedischen Vormachtsstellung und der Ostseevorherrschaft führte. 1697 schlossen Dänemark, Sachsen, Russland und Polen eine Koalition gegen Schweden. Vorpommern und die Universität Greifswald war von den militärischen Operation im Nordischen Krieg stark betroffen. 1711-1713 war die Stadt von sächsisch-polnisch, dänischen und russischen Truppen besetzt. Der Universitätsbetrieb ging während der Zeit stark zurück.
Kontakt:Kustodie der Universität Greifswald
Weitere Bilder: