Gustaf-Dalman-Sammlung ⇒

«   Cheik bédouin de Palmyra. [Palmyra, Beduinen-Scheich]   »

Inventarnummer:GDIs00210
Objektbezeichnung:Photochrom
Titel:Cheik bédouin de Palmyra. [Palmyra, Beduinen-Scheich]
Sachgruppe:
Bildwerke/Angewandte und Bildende Kunst, Glasmalerei - Fotografie
Bildwerke/Angewandte und Bildende Kunst, Glasmalerei - Druckgrafik/Druckerzeugnisse
weitere Objektbezeichnung:aus 73 losen Farbdrucken in Schmuckeinband
Maße:Bildmaße H: 22,1 cm aufgeklebter Druck Papier B: 23,5 cm Karton Papier H: 31 cm Karton Bildmaße B: 16,1 cm aufgeklebter Druck
Beteiligte Personen:Fotograf*in: Maison Bonfils (F. Bonfils et Cie, Beirut)
Datierung:1880 - 1900 [Fotografie: wohl um 1880, Druck: um 1900]
Orte:
Arabische Halbinsel - Jaffa, Arabische Halbinsel - Syrien - Palmyra, Tadmur, Tadmor (dargestellter Ort)
Beschreibung:In einem grünen Schmuckband, der in goldenen Buchstaben die Aufschrift "Palästina. (2.)" trägt, sind im Gustaf-Dalman-Institut 73 lose - auf Kartons aufgeklebte - Farbdrucke aufbewahrt. Zusammengestellt von der Leipziger Buchbinderei Hübel & Denck, handelt es sich um Drucke der Schweizer Firma "Photochrom Zürich". In einem aufwändigen chemischen Verfahren wurden um 1900 ältere Schwarzweiß-Fotografien in pastellgetönte Farbdrucke umgewandelt. Als Vorlage für diese Photochromdrucke dienten Aufnahmen des Beiruter Fotostudios "Maison Bonfils", später "F. Bonfils et Cie" - wohl aus der Zeit um 1880. Die Arbeit des gebürtigen Franzosen Félix Bonfils (1831-85) wurde unterstützt und weitergeführt durch seine Frau Marie-Lydie, geb. Cabanis (1837-1918) und seinen Sohn Adrien (1860-1929).
Lizensierung:CC BY-NC-ND 4.0 Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung
Kontakt:Gustaf-Dalman-Institut, Universität Greifswald