Akademische Kunstsammlung

«   Gemälde: Prinz Hendrik der Niederlande   »

Inventarnummer:KU000226
Objektbezeichnung:Gemälde
Titel:Prinz Hendrik der Niederlande
Sachgruppe:Bildwerke/Angewandte und Bildende Kunst, Glasmalerei - Gemälde, painting
Darstellung/Ikonografie:Mensch - Porträt; Senator
Künstler*in:Maaß, Jürgen (1859)
Künstler*innensignatur:Jürgen Maaß Haag 30
Orte:'s-Gravenhage (Entstehungsort)
Technik:Malerei - Ölmalerei
Materialien:Leinwand; Holz
Stil/Epoche:Europäische Stile und Perioden - Klassische Moderne - Neue Sachlichkeit
Maße:Rahmen: H 99 cm x B 80 cm Bild: H 78 cm x B 60 cm
dargestellte Personen:Heinrich, Niederlande, Prinzgemahl (1876 - 1934)
Provenienz:Universität Greifswald. Kustodie d-nb.info/gnd/10197505-3
Beschriftungen:Wed. W. M. STAM; Popostraat 15, Tel. 14705; DEN HAAG (Stempel auf dem Keilrahmen); Jürgen Maaß Haag 30 (auf dem Bild unten rechts)
Datierung01.01.1930 - 31.12.1930, 1930 nach Signatur
Objektgeschichte:Zwar als Porträt von Wilhelm Friedrich Heinrich Prinz der Niederlande bezeichnet, handelt es sich aber um das Porträt von Prinz Hendrik der Niederlande, geb. Heinrich zu Mecklenburg (1876-1934). Er war der Vater von Königin Juliana der Niederlande. Vermutlich wurde das Gemälde im Zusammenhang mit der Verleihung der Ehrensenatorenwürde der Universität geschenkt. Der Porträtierte trägt nämlich eine Rubenow-Medaille am blauen Band um den Hals.
Objektbeschreibung:Brustbild, Inschrift unten rechts in Schreibschrift „Jürgen Maaß, Haag, 1930“ betont stolze Haltung, Blick auf Betrachter, durch spärlichen Haarwuchs zeichnet sich die Kontur des Schädels vor dem dunklen Hintergrund ab, hochgezogene Augenbrauen, blaue Augen, Oberlippen- und Kinnbart, bekleidet mit schwarzem Jacket mit zwei großen sternförmigen Orden und einem kleinen Orden am roten Band am Kragen des Jackets befestigt, unter der Jacke weiße Weste und weißes Hemd mit Vatermörderkragen, weiße Fliege, um den Hals trägt er die Rubenow-Medaille an einem blau-weißen Schleifenband Keilrahmen, braun angestrichener Holz-Stuckrahmen
Kontakt:Kustodie der Universität Greifswald
Weitere Bilder: