Orte: Berlin
Beschreibung: Das Herzstück der fotografischen Sammlung des Gustaf-Dalman-Instituts bildet ein hölzerner Schrank, gefüllt mit 3.195 Dias: großformatige Glasplattenpositive, die teils noch bis in die 1980er Jahre in der Lehre genutzt wurden. Ihre Motive zeigen die Kulturlandschaft Palästina vom See Genezareth bis zum Toten Meer, teils bis hinunter nach Ägypten. Die Schwarzweiß-Aufnahmen (nur wenige sind koloriert) entstanden zwischen dem ausgehenden 19. und dem beginnenden 20. Jahrhundert, sie stammen von Gust
Gustaf-Dalman-Sammlung
11 Sammlungsobjekte
« 1  -  11 »
Glasplattendia
Berlin, Staatl. Mus., Apotropäische Glocke aus Assur
Glasplattendia
Berlin, Staatl. Mus., Köigin Nofrete
Glasplattendia
Berlin, Stele mit Nut, die Seele speisend, links die Göttin des Westens. Griech. Röm. Periode
Glasplattendia
Modell v. Synagoge in Kapernaum [kafarnaum], Berl. Museum
Glasplattendia
Synagoge in tell hum [kapernaum, kafarnaum] v. N., Kohl u. Watz.
Glasplattendia
Stele der Assarhaddon in Sendschirli, Assyrien: Stele d. Assarhaddon. Berlin.
Glasplattendia
Berlin, Goldene Gefäße aus Troja II (Priamus)
Glasplattendia
Berlin, Steinerne Prunkbeile aus Troja II
Glasplattendia
Berlin, Staatl. Mus., Weihbild eines opfernden Lammträgers, 25. Jhd.
Glasplattendia
Berlin, Staatl. Mus., Tonrelief m. Gilgamesh u. Enkidu 18. Jhd.
Glasplattendia
Berlin, Staatl. Mus., Archaische Schrifttafel der Urukzeit m. bildähnlichen Schriftzeichen