Gustaf-Dalman-Sammlung ⇒

«   Modell eines Webstuhles   »

Inventarnummer:GDI00002
Alte Inventarnummer:signiert, datiert und bezeichnet (auf der Rückseite: Bezeichnung auf deutsch und arabisch, Herstellungsort, Herstellungsdatum, Restaurationsmaßnahmen)
Objektbezeichnung:Modell eines Webstuhles
weitere Objektbezeichnung:Webstuhl, liegend, beduinisch, Beduinenwebstuhl Modell
Sachgruppe:
Architektur - Modelle (Webstuhl)
Handwerk/Industrie/Handel - Handwerk - Weber/Spinner
Datierung:1899
Beteiligte Personen:Hersteller*in: Dalman, Gustaf (1855 - 1941); Künstler*in: Dalman, Gustaf (1855 - 1941)
Ort:
Asien - Arabische Halbinsel - Syrien - Aleppo, Halab, Haleb
MaterialHolz; Pflanzenfaser; Eisen
Technik:Holztechnik; Textiltechnik - gewebt
Maße:H: 4,5 cm B: 33,5 cm T: 15,8 cm
Beschreibung:Auf diesem Modell eines Webstuhls, wie ihn die Beduinen in Aleppo vor dem Ersten Weltkrieg verwendeten, notierte Gustaf Dalman: "Beduinenwebstuhl / verfertigt von G. Dalman / Aleppo 1899 / repariert von K.O. Dalman / 1927". Demnach stammt das Modell von der ersten Palästina-Reise Gustaf Dalmans, als er zum ersten Mal vor Ort die Lebens- und Arbeitsweise der Beduinen erkunden und dokumentierten konnte. Mit Dalman gelangte das Modell dann, vermutlich über Jerusalem, nach Greifswald. Hier reparierte Gustaf Dalmans Sohn, der Archäologe Dr. Knut Olof Dalman, das Stück im Jahr 1927. So vermittelt es bis heute anschaulich den Aufbau eines beduinischen Webstuhls vor dem Ersten Weltkrieg (von rechts nach links): In der Kette finden sich die Sicherungsschlinge, der Trennstab, darüber das Webjoch, das Webeschwert und darunter der Einschlagstab.
Lizensierung:CC BY-NC-ND 4.0 Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung
Kontakt:Gustaf-Dalman-Institut, Universität Greifswald
Weitere Bilder: