Gustaf-Dalman-Sammlung ⇒

«   g. [dschebel, djebel, Dschebel Ed-Dahi] ed-dahi v. NO v. Weg v. endur n. Nazareth   »

Inventarnummer:GDIs00523
Objektbezeichnung:Fotografie
Titel:g. [dschebel, djebel, Dschebel Ed-Dahi] ed-dahi v. NO v. Weg v. endur n. Nazareth
Sachgruppe:
Bildwerke/Angewandte und Bildende Kunst, Glasmalerei - Fotografie
weitere Objektbezeichnung:aus Nachlass von rund 880 Fotografien von Valentin Schwöbel
Maße:Papier B: 11,7 cm Papierabzug gesamt Papier H: 8,8 cm Papierabzug gesamt Bildmaße B: 10,7 cm Fotomotiv Bildmaße H: 7,9 cm Fotomotiv
Beteiligte Personen:Fotograf*in: Schwöbel, Valentin (Pfarrer, Dr., alttestamentliche und auf Palästina bezogen geographische Arbeiten, 1863-1921)
Datierung:1905
Orte:
Asien - Arabische Halbinsel - Israel - Gebel Ed-Dahi, Gebel dahi, jebel ed dahi, gebel ed-dahi, gebel ed dahi, Dschebel dahi, Kleiner Hermon, Giw'at haMore, Giwat haMore, Dschabal ad-Dahi (dargestellter Ort)
Asien - Arabische Halbinsel - Israel - Endor, [unsicher, ob identisch zum biblischen Namen Endor] - (dargestellter Ort)
Asien - Arabische Halbinsel - Israel - Endor, [unsicher, ob identisch zum biblischen Namen Endor] - Endur (dargestellter Ort)
Beschreibung:Noch in Kartons von Glasplattenegativen verpackt, lagern im Gustaf-Dalman-Institut rund 880 Papierabzüge von Schwarzweiß-Fotografien. Die Motive zeigen vor allem historische Bauten, Landschaften und Felsformationen aus Palästina, Syrien und Ägypten, teils aus Italien. Wohl Anfang der 1920er Jahre gelangten die Abzüge aus dem Nachlass des Pfarres und Palästinageographen Valentin Schwöbel (1863-1921) in die Greifswalder Sammlung. Schwöbel hatte 1905 als Stipendiat am Jerusalemer Palästina-Institut auch an der von Gustaf Dalman geführten Rundreise teilgenommen und hierbei fotografiert. Alle Abzüge sind rückseitig in Dalmans Handschrift näher bezeichnet. Viele von ihnen tragen den Prägestempel des Leipziger Kunstverlags von Bruno Hentschel, der als Orient-Fotograf mit Dalman zusammenarbeitete.
Lizensierung:CC BY-NC-ND 4.0 Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung
Kontakt:Gustaf-Dalman-Institut, Universität Greifswald
Weitere Bilder: