Akademische Kunstsammlung

«   Handzeichnung: Kopfstudie eines Lictors   »

Inventarnummer:KU000394
Objektbezeichnung:Handzeichnung
alte Inventarnummer:XXIV.a
Titel:Kopfstudie eines Lictors
Sachgruppe:Bildwerke/Angewandte und Bildende Kunst, Glasmalerei - Zeichnung/Grafik
Darstellung/Ikonografie:Trajan (Säule)
Künstler*in:Titel, Wilhelm (1784 - 1862)
Orte:Europa - Italien - Latium - Rom
Technik:Zeichnung
Materialien:Papier
Maße:H: 11 cm, B: 8,2 cm, B: 8,1 cm
dargestellte Personen:Trajan, Römisches Reich, Kaiser (0053 - 0117)
Provenienz:Universität Greifswald. Kustodie d-nb.info/gnd/10197505-3
Datierung1808 - 1819
Objektbeschreibung:Kopfstudie eines Mannes im Profil, bärtig mit kurzem Haar. Teil der Trajanssäule am rechten Bildrand angedeutet
Objekttexte:Die Trajanssäule war ehemals ein zentraler Bestandteil des von Apollodor von Damaskus (um 90-130) konzipierten und umgesetzten antiken Gesamtkunstwerkes, das mit dem forum trajanum und den umgebenden Bauten wie Bibliotheken und einem dem Divus Trajanus und der Diva Plotina geweihten Tempel, eine städtebauliche Einheit bildete. Ihr würfelförmiger Unterbau fungierte dabei als Grabkammer, die dazu bestimmt war, in einer goldenen Urne die Asche des verstorbenen Kaisers und seiner Frau aufzunehmen. Auf der gut 40 m hohen Säule schrauben sich 155 spiralförmig aneinander gereihte Reliefszenen in 23 Windungen nach oben, die einen äußerst ausführlichen - fast 200 m langen - Bericht über die militärischen Leistungen Trajans und seiner Armee in den beiden dakischen Kriegen (101-102 n. Chr. Bzw. 105-106 n.Chr.) abliefern. In eine Art Apotheose wird das Monument von einer überlebensgroßen Portätstatue des Kaisers bekrönt. Auch die nachfolgend ausgeführten Katalognummern XXIV.b - XXIV.f. sind Reliefs der Trajanssäule entnommen. (Magisterarbeit von Kohls, Stephan 2007. Katalogband S. 25)
Literatur:„Italiensehnsucht : die Studiensammlung von Wilhelm Titel (1784 - 1862) an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald“. Hoffmann-Dr., Greifswald, 2009.; S. Kohls, „Die Studiensammlung des akademischen Zeichenlehrers Wilhelm Titel : zur Geschichte der Handzeichnungen aus dem Besitz der Universität Greifswald“, Pommern, Bd. 46, Nr. 1. Pommerscher Greif e.V, Greifswald, S. 30-35, 2008.
Kontakt:Kustodie der Universität Greifswald
Weitere Bilder: