Benutzerkonto erstellen
Akademische Kunstsammlung
Zur letzten Objektsuche


  

Sitzkissen

Objektbezeichnung:Sitzkissen
Sachgruppe:Kunsthandwerk / Kunstgewerbe
Textiles Gestalten
Künstler:
Stundl, Rudolf
Hersteller:Volkskunst an der Ostsee
Ort:Wolgast
Datierung:1960er Jahre
Maße:H: 48,5 cm, L: 53 cm
Material:Schafwolle
Technik:geknüpft
Stil:Kunst der 1960er Jahre
Das annähernd quadratische Sitzkissen wurde nach dem Entwurf von Rudolf Stundl in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts gefertigt. Das aus Schafswolle geknüpfte Objekt weist die typischen Ornamente der Pommerschen Fischerteppiche auf: Im Zentrum befindet ein florales Element, das von einem Quadrat und anschließendem Zick-Zack-Muster umrahmt wird. Charakteristisch für dieses Sitzkissen ist ein heller Ockerton des Teppichfonds im Kontrast zu den gedeckten Blautönen des floralen Elements. Kleine hell- bzw. dunkelblaue Quadrate mit hellem Kern sind rhythmisch im Zick-Zack-Band angeordnet.

Literatur:
  • Dahlenburg, Birgit / Kurt Feltkamp: Freester Fischerteppiche der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Ausstellung im Konferenzraum des Universitätsgebäudes Greifswald (13. März - 30. April 2008); dem österreichischen Tapisseristen Rudolf Stundl (1897-1990) zum 110. Geburtstag gewidmet (=Ausstellungsreihe der Kustodie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, 2008, 1), Greifswald: Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Kustodie, 2008

Inventarnummer: KU000983

Abbildungsrechte: Kustodie der Universität Greifswald


Ikonographie:     
Blumen
     
geometrische Ornamente