Benutzerkonto erstellen
Akademische Kunstsammlung
Zur letzten Objektsuche


  

Rektorkette

Objektbezeichnung:Rektorinsignie
Sachgruppe:Kunsthandwerk / Kunstgewerbe
Datierung:1619
Maße:Gewicht: 366 g, L: 104 cm
Material:Gold
Rubin
Diamant
Technik:geschmiedet
Kette aus gediegenem Gold. Sie trägt eine ovale Goldmedaille, die von einer goldfiligranen schwarz emaillierten Einfassung umrandet wird. In dieser Einfassung sind acht Edelsteine
abwechselnd gestellt: Rubine und Diamanten. Die Vorderseite des Medaillons zeigt die Brustbilder des Herzogs Ernst von Croy ( gest. 1620) und seiner Gattin Anna von Pommern ( gest. 1660), einer Schwester des letzten Herzogs von Pommern.Die Umschrift lauetet: "Ernestus a Croi et Annan a Pomerania". Auf der Rückseite der Medaille sind zwei verschlungene Hände vor einem Palmenzweig dargestellt, über dem ein beflügeltes Engelsköpfchen schwebt. Die Umschrift auf der Rückseite des Medaillons lautet: "Non e solo, sed e caelo" (Nicht von der Erde, sondern vom Himmel). Das Medaillon ist eine Erinnerungsmedaille an die Hochzeit der beiden dargestellten Persönlichkeiten im Jahre 1619 und stammt aus der Hinterlassenschaft ihres Sohnes, des Herzogs Ernst Bogislaw von Croy (1620-1684). Das Goldmedaillon wurde als Gnadenpfennig in mehreren Exemplaren hergestellt. Weitere Medaillons existieren im Nationalmuseum Stettin /Polen, dem Kunsthistorischen Museum Wien sowie im Heimatmuseum Demmin /Vorpommern.

Literatur:
  • Dahlenburg, Birgit: Kulturbesitz und Sammlungen der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Rostock: Hinstorff, 1995

Inventarnummer: KU000005

Abbildungsrechte: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Kustodie