Create Account
Art Collection
To last objectsearch

Zepterpaar (groß)

ObjecttypeZepterpaar (groß)
Autorunbekannt
Date1456 und grundlegende Umgestaltung 1749 durch Johann Peter Berg
MeasurementsLänge: 112 cm
MaterialSilber
z. T. vergoldet
Datierung
TechniqueGoldschmiedearbeit
SignaturKU000008
SachgruppeKartographische Karten und Pläne
MaterialPapier
Maßstab
Zwei hohle Silberstäbe an deren Enden sich kugellförmige Knäufe mit torsierender Riffelung befinden, deren obere Fläche vier Blattornamente zieren. Den oberen Teil der Stäbe umziehen zwei kronenartige vergoldete Reifen, auf denen je eine vergoldete Krone angebracht sind. Ein vergoldetes, in vier Streifen zerschnittenes Band umwindet jeden Zepterstab. Die lateinische Inschrift, die bei einer früheren Restaurierung in Unordnung geraten ist, nennt die Namen von Persönlichkeiten, die ander Universitätsgründung beteiligt waren: Papst Calixtus III. , Bischof Henning von Cammin und Heinrich Rubenow.. Sie erwähnt die Stiftung durch Herzog Wartislaw III. anläßlich der Gründung der Universität Greifswald am 17. Oktober 1456. Die Universitätszepter wurden meist von Pedellen bei feierlichen Anlässen getragen und symbolisierten die Amtsgewalt des Rektors. Laurentius, Abt des Prämonstratenserstifts Pudagla (Insel Usedom, Ldkr. Ostvorpommern), wird auf dem Zepter genannt.